Bild für <strong><u>NACHHALTIG BASTELN:<br>WEIHNACHTLICHE DEKOIDEEN FÜR IHR ZUHAUSE</u></strong>

NACHHALTIG BASTELN:
WEIHNACHTLICHE DEKO- UND BASTELIDEEN FÜR IHR ZUHAUSE

Nutzen Sie die besinnliche Vorweihnachtszeit auch gern für ruhige, gemütliche Beschäftigungen? Was bietet sich da besser an als eine gemütliche Bastelstunde allein, mit Freunden oder der ganzen Familie – am liebsten bei dampfendem Tee und selbstgebackenen Plätzchen. Denn wenn die Tage immer kürzer werden, ist es doch nirgends so gemütlich wie zu Hause. Wenn Ihnen für die kreative Auszeit aber noch die passende Idee fehlt, helfen wir sehr gern mit drei originellen Bastelanleitungen aus.

Bunte Weihnachtskugeln, auffällige Girlanden und glitzerndes Lametta sehen zwar wunderschön aus, belasten jedoch in ihrer Herstellung stark die Umwelt und hinterlassen auch in Sachen Recycling keinen grünen Fußabdruck. Mit unseren weihnachtlichen Deko- und Bastelideen entstehen nicht nur individuelle sowie zeitlose Meisterwerke, sie werden zudem aus nachhaltigen Materialien gefertigt, die Sie wahrscheinlich schon im Haus haben. 

BASTELIDEE #1:
NACHHALTIGE LAMETTA-ALTERNATIVE

Bei Ihnen stauben alte T-Shirts, Hemden oder Bettlaken ein? Dann schaffen Sie mit dieser kreativen Bastelidee etwas Platz in Ihren Schränken. Denn mit nur wenigen Handgriffen können Sie aus Stoffresten eine stimmungsvolle Weihnachtsbaumdekoration zaubern.
Schneiden Sie hierzu Ihre gewählten Stoffreste in schmale Streifen, und binden Sie diese als Schleifen um die Zweige Ihres Weihnachtsbaumes. Je nachdem, ob Sie verschiedene Stoffe nutzen, entsteht bunter oder schlichter Baumschmuck – in jedem Falle aber eine nachhaltige Lametta-Variante.

BASTELIDEE #2:
CHRISTBAUMSCHMUCK AUS STOFFRESTEN

Wenn Sie sich auf ein etwas aufwendigeres Projekt stürzen wollen und geschickt mit Nadel und Faden umgehen können, ist unsere zweite Upcycling-Idee Ihr neues Vorhaben für die Vorweihnachtszeit.

Sie benötigen:

  • Stoffreste
  • Schere
  • Fäden zum Aufhängen
  • Watte
  • Bleistift
  • Nadel & Faden oder Nähmaschine
  • Schablone aus Pappe
  • Stecknadeln

Alles beisammen? Dann kann es losgehen!

Schritt 1: Entscheiden Sie sich zuerst für ein oder mehrere Motive – ob Tannenbäume, Sterne oder Engelchen. Malen Sie mit einem Bleistift Ihr gewünschtes Motiv auf die dafür vorgesehene Pappe, sodass eine Schablone entsteht.

Schritt 2: Pausen Sie die Vorlage zweimal auf dem Stoff ab. Nun müssen die so entstandenen identischen Motive ausgeschnitten, aufeinandergelegt und mit den Nadeln abgesteckt werden.Schritt 3: Nähen Sie beide Stoffe mit der Nähmaschine oder per Hand entlang der Kanten aneinander. Lassen Sie dabei aber unbedingt eine Lücke – über diese kleine Öffnung wird Ihr neuer Baumschmuck zum Schluss mit Watte befüllt.

BASTELIDEE #3:
WEIHNACHTLICH DUFTENDE ANHÄNGER AUS SALZTEIG

Wer dem Nähen nichts abgewinnen kann, hat sicher Freude an unserer dritten Bastelidee – Christbaumschmuck aus Salzteig. Nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch herrlich weihnachtlich duftend.

Sie benötigen:

  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Stärke
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 TL gemahlene Nelken
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1–2 Tropfen Duftöl nach Wahl

So wird’s gemacht:

Schritt 1: Vermengen Sie die trockenen Bestandteile miteinander und geben Sie im Anschluss das Wasser sowie das Duftöl Ihrer Wahl hinzu.
Schritt 2: Verkneten Sie alles zu einem glatten Teig und rollen Sie diesen ungefähr 5 cm dick aus. Nun können Sie mit einer Plätzchenform Ihr gewünschtes Motiv oder unterschiedliche Formen ausstechen.
Schritt 3: Machen Sie mit einem Zahnstocher kleine Löcher für die spätere Aufhängung in Ihre Salzteigmotive und legen Sie sie auf ein Backblech.
Schritt 4: Trocknen Sie die Anhänger für 45 Minuten bei 60 °C im Ofen. Fast geschafft! Fehlt nur noch der Aufhänger – fertig ist ihr herrlich duftender Baumschmuck.

Unser Tipp: Ihre Motive können Sie nicht nur als Baumschmuck verwenden, sondern auch als Geschenkanhänger nutzen oder zu einer Girlande auffädeln.

 Wir wünschen viel Freude beim Nachmachen!